fussballdoping.de – Doping Fälle in Fußball

Doping Fälle in Fußball: Eine deutsche Sorge

 

„Diego Maradonas Kokainprobe bei der WM 1994 ist der berühmteste Sündenfall des Fußball. Aber es gibt mehr. Allein in Deutschland Sind 19 Spieler positiv getestet worden. Weltweit listet die Anti-Doping-Database derzeit 177 Fälle auf. Hier tragen wir zusammen.“   Doping ist ein großes Problem in dem Sport-Raum. Es gibt viele Fragen, ob Doping ein verbreitet in Fußball ist. Die Erschaffer und Schreiber des ‚Fussballdoping’ Blogs recherchieren die Benutzung der Drogen auf Fußball und auch die Untersuchung der Spieler für National und Club Mannschaften. Sie bitten aus alle Infos, die Leute über Dopingfälle wissen.

 

Das Blog hat zwei Hauptbeitragender. Sie sind Daniel Drepper und Jonathan Sachse. Beide kommen aus der Organisation, die fussballdoping.de besitzt, „Correct!v.“ Diese Organisation ist das erste gemeinnützige Recherchebüro im deutschsprachigen Raum. Correct!v vorstellt ein neues Geschäftsmodell für Berichterstattung, weil die alten Modelle immer weniger funktionieren. Ihr Ziel ist eine Antwort der Medienkrise. Sie wollen Information zugänglich zu sein und zu erhalten der Wächterfunktion der Medien für besser Demokratie in Deutschland und der Welt. Ihres Fussballdoping Blog ist einen kleinen Teil dieser Organisation und präsentiert eine Methode dieser Recherche Journalismus.

283_150dpi-620x303

http://fussballdoping.correctiv.org/tag/cartoon/

 

 

Die Hauptseite hat Links zu vier verschiedenen Teile des Blogs: Dopingfälle, Schmerzmittel, Skandale und Umfeld. Jede präsentiert einen Teil die Erforschung und Argument der Blogger. Unter diesen Kategorien findet man eine Idee, Frage oder Zusammenfassung, eine Liste von ‚Related Topics’ und eine Liste von ‚Latest Posts.’ Ein interessant Post unter der Abteilung Dopingfälle heißt „Statistik“ mit der Titel: ‚177 Fälle in der Datenbank’. Die Artikel versucht eine Antwort auf die Frage, „Wie viel Dopingfälle gab es bisher im Fußball?“ Es gibt keine öffentliche Statistik. FIFA und UEFA führen beide keine Listen mit Spielern, die mit Doping ertappt sind. Ein Norweger Sportjournalismus, Trond Huso, sammelt seine eigene Liste. Er will einen wichtigen Punkt des Blog beweisen. Der ist, dass, „im Fußball besondere Probleme hat, an Informationen zu kommen.“ Es gibt Kontroverse mit dem größten Dachverband dem Sport. Trond behauptet, dass er viele Dopingfälle gefunden hat. Aber warum ist es so schwer diese Statistik zu erwerben und hat FIFA irgendwas zu verstecken? Ein Grundgedanke der Bloggers ist, dass diese Information erhältlicher sein soll. Sie einladen andere Quellen Idee und Ergebnisse beisteuern. Wegen des Fehlen von Enthüllung von den Ligen und Fußball-Vereinigungen müssen diese Berichterstatter zusammen mit dem Publikum und Fans arbeiten um die Antworten zu entdecken.

 

Der Artikel: http://fussballdoping.correctiv.org/2012/05/177-dopingfalle-im-fusball/#more-144

 

Die Website zeigt auch ‚Video, Audio und Interviews.’ Interviews sind unter dem Thema ‚Schmerzmittel’ hervorgehoben. Interviews werden mit Professoren, Ärzte und Spezialisten gemacht. Sie stellen die Fragen: Warum dopen Fußballer? Wo bekommen Fußballer die Medikament? und Sollen Schmerzmittel verboten sein? In einem Video sagt Hans Geyer, dass ein Drittel aller Fußballer Schmerzmittel vor Spielen nehmen. Geyer glaubt, dass Schmerzmittel alle Bedingungen einer Dopingsubstanz erfüllen. Er spricht auch über die Untersuchung des FIFA bei Weltmeisterschaften. Das Problem ist immer noch auffällig im International Spiele. Schmerzmittel sind nur eine Art Drogen aber es ist schädlich für Gesund, wenn Spieler zu viel nehmen. Andere Video diskutieren der Bedarf der permanent Fitness und Fähigkeit der Fußballer und Verlangen zu verbessern. Alle kommen aus ein Projekt von Drepper das Publikum mehr bewusst Schmerzmittel und Verwendung zu machen. Die Interviews sind ähnlich den Videos und denken selbe Ideen nach. Einfach sind die Videos in Worte die Autoren fassen (natürlich mit Erklärung).

 

Interview und Audio von Hans Geyer: http://fussballdoping.correctiv.org/2012/06/sind-schmerzmittel-doping/

 

Mit alle Kategorien gibt es die Liste von ‚Latest Posts.’ Hier kann man am neuesten Artikel von dem Autor in der Subjekt finden. Betreffs Skandale wurde letzte ein Post über Bundesliga Stars. Die Blogger benutzten andere Media in ihren Artikeln für Beweis. Zum Beispiel: man kann Bilder, Cartoons, Tweets und Dokumenten sehen.

 

 

 

 

Dokument: Bericht auf Osteologie und Sporttraumatologie aus der Artikel „Fußballer sammelten für Spritzendoktor.“

1-c4bc1e7738

http://fussballdoping.correctiv.org/2014/12/fussballer-sammelten-fuer-spritzendoktor/

 

Die Website schildert „alles zu den größten Dopingskandalen in Fußball.“ Wenn Doping interessiert sich, ist hier eine super Anhäufung Information. Natürlich kann man auch eine Reaktion lassen und eine Konversation beginnen.

 

Überall macht das Blog ein Argument, dass Dopingkontrollen von FIFA und anderen Fußball Verbindungen strenger sein sollen. Spieler dopen und Trainer und Mannschaftsärzte helfen. Wenn Liga finden ein Spieler, der Doping ist, macht die Liga Information zu schwer zu bekommen. Sie machen ein großes Argument über die Inneffizienz FIFA Dopingkontrolle während des 2014 Weltmeisterschaft. Dieser Blog und seine Mitglieder wollen die Wahrheit und die Öffentlichkeit zu informieren.

doping_test_wc2014_1

http://fussballdoping.correctiv.org/2014/05/die-lange-reise-der-wm-dopingproben/

 

Es ist ein weiteres Projekt Drogen Benutzung im Fußball zu bekannt machen. Dieses Blog zeigt nicht täglich Nachrichten über Spieler und Mannschaft aber es ist ein andere Art Journalismus anhand von individuell Recherche. Die Schreiber wünschen eine Diskussion mit Fußball Fans zu anfangen und fragen die Struktur der Organisation des Profi Sport.

 

http://www.fussballdoping.de

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.