Zu meiner Vater, mein Freund, wer ich bin und wer ich werden will:

Posted in Uncategorized on December 10th, 2009 by ae30

Zu meiner Vater, mein Freund, wer ich bin und wer ich werden will,

Leider könnten wir diese Jahre nicht zu viel Zeit zusammen verbringen. Daher vermisse ich dich. Ich wollte sagen, wie ich deine Vaterschaft schätze. In meiner Meinung bist du nicht nur einer der besten Väter der Welt, sondern auch einer meiner besten Freunde.

Als ich ein Kind war, hätte ich dich nicht ebenso geliebt. Ich war immer auf dich neidisch weil du niemals zu Hause warst. Du warst entweder mit meiner Großmutter oder im Krankenhaus. Als Kind habe ich nie verstanden warum du keine Zeit für mich hattest. Jetzt verstehe ich alles besser. Ich muss mich für meine Selbstsucht entschuldigen.

Als ich aufwuchs, bauten wir eine stärkere Bindung. Wir würden Angeln, Backgammon spielen, oder in den Park gehen. Diese waren große Schritten für mich. Ich war immer das Kind meiner Mutter. Ich weiß nicht  wie und wann, aber ich begann mit dir leben zu genießen.

Ich denke ehrlich, dass du mir jetzt eher ein Freund als ein Vater bist. Der Dialog, den wir geschaffen haben, ist so direkt, freundlich und warm. Wie viele Menschen können mit ihrem Vater trinken gehen? Wie viele Menschen können sich auf ihren Vater verlassen? Wie viele Menschen haben ihren Vätern nie gelogen?

Wir hatten einige Argumente und Kommunikationsprobleme in der Vergangenheit. Erinnerst du dich, dass wir letztes Jahr, für ein Monat mit einander nicht gesprochen haben?

Aber ich muss zugeben, dass du mich mein ganzes Leben lang unterstützt hast. Auch wenn die Umstände zeigten sich negative du mit mir. Ohne dich wäre ich nie in der Lage sein, diesen Zeitpunkt in meinem erreicht zu haben. Du hast mir angeboten sehr einzigartige Möglichkeiten und Chancen. Ich weiß, dass du viel geopfert hast, um mein Leben besser zu machen. Ich bin sehr stolz, dein Sohn zu sein, und noch glücklicher, dein Freund zu sein. Ich freue mich sehr Ihren Nachname zu haben. Ich habe jede Minute deiner Begleitung genossen. Gott sei Dank, haben wir ein großes Leben schon so weit.

Ich wollte deinen Geburtstag mit dir zusammen feiern  und dir einen guten  Rutsch ins neue Jahr wünschen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das Leben ohne  dich gewesen wäre. Und ich  wünsche Gott, dass ich die für eine lange Zeit nicht  sehen werde. Mein einziger Wunsch ist, dass der Rest unseres Lebens werden so gut wie bisher und zusammen. Ich freue mich auf die schönen Tage, die wir zusammen leben werden. Meine Abschlussfeier, die erste Arbeit, die ich bekomme, meine Hochzeit und Ihre Enkelkinder… Ich wünsche dir ein langes, glückliches, gesundes und friedliches Leben. Alles Gute zum Geburtstag!

Deiner Sohn und Freund, der immer bei dir wird,

Alp

Neuer Aufsatz

Posted in Uncategorized on November 16th, 2009 by ae30

Ich habe meinen neuen Aufsatz auf die Türken in Deutschland angeschlagen. Ich hoffe dass es euch gefällt!

Und bitte kommentieren sie auf meinen Werken…

Treffen Sie MJ

Posted in Uncategorized on November 4th, 2009 by ae30

MJTreffen Sie bitte meinen Fisch, MJ. Ich hatte ihn vor zwei Monaten gekauft. Die Farbe die Fisch sind fantastisch und er ist sehr lebending.

Und das Datum die Kalender ist falsch…

Wieder Grüssen

Posted in Uncategorized on November 4th, 2009 by ae30

Halle Alle,

Heute sind wir zurück im Praktikum. Wir werden noch einmal an unserer Bloggen arbeiten weil es ein wichtig Teil unserer Note ist. Dieses Semester ist sehr arbeitsreich und leider habe ich keine Freizeit. Ich muss immer arbeiten für ein Klausur, Aufsatz oder eine Gestaltung. Aber ich werde öfter an meiner Blog schreiben wann ich Zeit habe.

Tschüs!

Alp

Hallo Alle!

Posted in Uncategorized on September 11th, 2009 by ae30


Alp EldemI
ch bin Alp Eldem, ein Duke Student im zweiten Jahr. Ich bin am Juli 3, 1990 in Istanbul geboren und daher bin ich auch ein international Student. Ich bin aus der Turkei gekommen. Ich studiere Ökonomie, Psychologie im Hauptfach und und Tanzen im Minorfach. Dieses Semester arbeite ich in Fuqua als ein wissenschaftlicher Hilfskraft bei Dan Ariely. Ich bin sehr beschäftigt aber in meiner Freizeit tanze und trainiere ich gern. Ich auch fahre mein Motorrad in der Nähe von Durham. In Gymnasium habe ich einige Deutsch Unterricht genommen. Ich liebe Duke sehr und finde hier zu leben ganz toll.

css.php